Die schönsten Weihnachtsmärkte in 

Düsseldorf

Düsseldorfs schönste Weihnachtsmärkte

 

Wenn sich die Rheinmetropole Düsseldorf in eine winterliche Lichterwelt verwandelt, der Duft von gebrannten Mandeln, Glühwein und Tannengrün in der Luft liegt, weihnachtliche Gesänge in den engen Gassen und auf großen Plätzen erklingen und Menschenmassen in die Landeshauptstadt strömen, haben die Weihnachtsmärkte der Stadt die Adventszeit eingeläutet. Alleine in der Innenstadt tummeln sich dann jährlich rund sieben Millionen Besucher zwischen mehr als 200 Buden.

 

Besonders beliebt ist dabei der Weihnachtsmarkt am Marktplatz vor dem historischen Rathaus der Stadt. In den Hütten, die sich rund um das Reiterstandbild von Kurfürst Jan Wellem aufreihen, können Besucher Kunsthandwerkern bei der Arbeit über die Schule gucken, außerdem begeistern ein aufwendig restauriertes, fast 100 Jahre altes Karussell sowie eine lebensgroße Krippe. Auf dem Weg vom Marktplatz zum Heinrich-Heine-Platz zieht die bekannte Glühweinpyramide auf dem Weihnachtsmarkt in der Flinger Straße die Aufmerksamkeit auf sich, die übrigen 30 Hütten erscheinen derweil alle im Stil alter Bürgerhäuser.

 

Auf dem Heinrich-Heine-Platz vor dem Carsch-Haus wird der wohl bekannteste Weihnachtsmarkt veranstaltet, der Engelchenmarkt. Auf Schritt und Tritt begegnen einem vor der Kulisse des Jugendstil-Pavillons Engelfiguren, die auf den Dächern der Hütten sitzen. Eher ein Geheimtipp ist hingegen der Sternenmarkt am Stadtbrückchen im Innenhof des Wilhelm-Marx-Hauses, der durch blaues Licht und Kristalle in eine geheimnisvolle Atmosphäre gehüllt wird.  

Abgerundet wird die Weihnachtswelt im Herzen der Altstadt durch das Riesenrad Wheel of Vision auf dem Burgplatz. Auf einer Höhe von 55 Metern haben Besucher aus den beheizten Gondeln heraus eine freie Sicht auf das beleuchtete Düsseldorf und die Glühwein- und Essensstände am Fuße der Fahrattraktion. Ebenfalls einen beeindruckenden Blick bietet der Weihnachtsmarkt am Schloss Benrath vor der Kulisse des 250 Jahre alten Barockschlosses. Die 30 eigens für den Markt angefertigten Häuschen, ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum und unzählige Lichter verwandeln den Platz in ein familiäres Weihnachtsdorf. Eisskulpturen-Künstler, Stelzenläufer, Konzerte und weitere Attraktionen begeistern sowohl Klein und Groß. Familienfreundlich ist auch der Weihnachtsmarkt am Schadowplatz, der sich schrill und bunt mit Karussells, einem abwechslungsreichen Programm und einer Dekoration im amerikanischen Stil präsentiert.

Eine beliebte Alternative zu den großen Weihnachtsmärkten bieten der Weihnachtsmarkt am Schauspielhaus auf dem Gustaf-Gründgens-Platz mit einer großen Eislaufbahn, der Weihnachtsmarkt entlang der Nordstraße als beliebte Einkaufsmeile und die beiden kleinen, jeweils 15 Hütten umfassenden Weihnachtsmärkte in Oberkassel vor der St. Antonius Kirche und vor den Bilker Arcaden. Ob groß oder klein, modern oder nostalgisch - Weihnachtsstimmung kommt garantiert auf allen Weihnachtsmärkten in Düsseldorf auf.